FCK 05 – SV Schaffhausen – Meisterschaftsspiel 23.10.21

Spitzenkampf war angesagt! Heute gastierte der überraschend gut gestartete Aufsteiger SV Schaffhausen auf dem Bodensee-Areal. Unser FCK war seit einem Jahr auf heimischem Boden ungeschlagen und wollte es auch weiter bleiben. Beste Voraussetzungen für ein tolles Spiel: Herrliches Herbstwetter und eine stattliche Zuschauerzahl. Leider musste unser Coach auf einige Stammspieler, die krank oder verletzt sind, verzichten.

Der Start glückte nach Mass: Mido verwandelte in der 2. Minute einen Freistoss direkt.

War das der Startschuss für ein weiteres Offensiv-Feuerwerk? Leider verlosch die Zündschnur mit zunehmender Dauer und es zeigten sich Mängel im Spielaufbau. Die Spielvi agierte sehr geschickt und mit einer guten Portion Aggressivität. Unsere Mannen waren oft einen Schritt zu spät und konnten sich nicht wie gewohnt durchkombinieren. So war der Ausgleichstreffer nach 20 Minuten nicht unverdient. Mit zunehmender Spieldauer machten sich die Absenzen immer mehr bemerkbar.

Nach der Pause übernahmen unsere Spieler die Initiative, bis ein Ballverlust zu einem raschen Konter führte, der nur noch im Strafraum regelwidrig unterbrochen werden konnte: Penalty!


Obwohl unser Torwart Fabian Fellmann noch am Ball war, klingelte es ein 2. Mal.

Nun war unser Team gefordert: Zum ersten Mal rannte man einem Rückstand nach. Der SV Schaffhausen hielt mit viel Kampfbereitschaft dagegen und blieb weiterhin gefährlich. Erst in den letzten 10 Minuten hatte man das Gefühl, dass es vielleicht doch noch zum Ausgleich reichen könnte – leider vergeblich. So mussten sich unsere Mannen zum ersten Mal in dieser Saison geschlagen geben.
Spielvi hat sich den Sieg mit einem gradlinigen, schnörkellosen aber sehr effizientem Fussball verdient.

Weitere Details hier im Hafetschutter-Blog.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

16 + thirteen =