FCK 05 – FC Wil II – 14-05-2022

Zum Abschluss der englischen Woche war das Nachwuchsteam des FC Wil zu Gast. Die 2. Mannschaft ist oft eine wahre Wundertüte und wir konnten gespannt auf diese Begegnung sein, nachdem die Aufstiegsträume aus formalen Gründen geplatzt waren.
Bei hochsommerlichen Temperaturen setzte unser Team die gegnerische Mannschaft unter Druck, stand hoch und presste gut. So dauerte es nicht lange, bis der durchgebrochene Meresi nur noch regelwidrig gestoppt werden konnte: Penalty!
Doch der Torwart ahnte die Ecke und kratzte den Ball von der Linie.

Unser Team liess sich von diesem Dämpfer nicht vom Matchplan abbringen und drückte weiter. 2 Minuten später erzielte Mido den verdienten Führungstreffer.

Keine 10 Minuten später schraubte sich Sven Bode zwischen zwei Verteidigern in die Höhe und netzte zum beruhigenden 2-Tore-Vorsprung ein.

Unser FCK 05 blieb weiter am Drücker und war den Nachwuchsspielern in allen Belangen überlegen. Der quirlige Wisam luchste dem jungen Torwart den Ball ab und schob locker ein.

Und eine Zeigerumdrehung später gelang Mido sein zweiter Treffer an diesem Nachmittag.

Mit einer diskussionslosen 4:0-Führung ging es in die Pause.

Verständlich, dass in der 2. Halbzeit ein Gang heruntergeschaltet wurde, war es doch das dritte Spiel innert Wochenfrist und die Batterien durften etwas geschont werden. Das Nachwuchsteam konnte allerdings trotz grossem Einsatz nichts Zählbares daraus verwerten und blieb in der Offensive weiterhin harmlos. So machte sich sogar der kleine Regenpfeifer (?) während des Spiels auf Futtersuche.

Unser Trainer Kürsat wechselte in der letzten Viertelstunde noch fleissig und brachte frische Kräfte. Der junge Ruben Bartolomeo und Aziz Afkir brachten nochmals Schwung auf der Aussenbahn. Philip Juchli gab nach seiner Verletzungspause sein Comeback und Darko Anic ersetzte Wisam im Sturm.

Kurz vor Schluss erzielte der eingewechselte Stojan Miljic den letzten Treffer zum 5:0 Endstand. Kompliment an das Schiedsrichtertrio, welches das Spiel jederzeit im Griff hatte und keine Karten verteilen musste, obwohl sich beide Mannschaften nichts schenkten.

Mit dieser überzeugenden Leitung gelang es unserem Team, die Tabellenführung zu sichern.

Am nächsten Samstag steht das Spitzenspiel gegen SV Schaffhausen, welche sich dank dem Sieg gegen den FC Amriswil den 2. Platz eroberte, auf dem Programm.
Tolle Aussichten für das Team von Kürsat!

Weitere Informationen zum Spiel wie immer im Hafetschutter-Blog und dem Live-Ticker zum Nachlesen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

three + eleven =