FCK 05 – FC Frauenfeld – Meisterschaftsspiel 2.10.21

Bereits steht das nächste Derby auf dem Programm. Unser FCK empfängt die Hauptstädtler, die zuletzt immer besser in Fahrt gekommen sind. Matchball bereit, Zuschauerkulisse ansehnlich und perfektes Fussballwetter – beste Voraussetzungen für ein Fussballfest.

Unser Team zeigte von Beginn an eine konzentrierte Leistung und liess sich auch durch den verletzungsbedingten frühen Wechsel – Yves Seeger in der 12. Minute – nicht aus dem Konzept bringen. Die mit Tempo vorgetragenen Angriffe stellten die Hintermannschaft des FCF vor Probleme. In der 16. Minute schob Stojan Miljic zur Führung ein. In der 26. Minute erhöhte Stojan auf 2:0. Eine Unaufmerksamkeit nutzen die Gäste nur wenige Minuten später zum Anschlusstreffer aus. Anders als in den vergangenen Spielen blieb unser Team weiter am Drücker. Kurz vor der Pause konnte Midhad Arifagic den Zwei-Tor-Vorsprung wiederherstellen. Mit dem Pausenpfiff erzielte Sven Bode per direkt verwandeltem Freistoss das vierte Tor für den FCK.

Unser Team knüpfte an die gute Leistung der 1. Halbzeit an: Midhad schloss einen schnellen Konter zum 5:1 ab. 5 Minuten später erzielte Stojan das 6:1. Das Spiel war schon längst entschieden und als Zuschauer fragte man sich nur noch, ob noch weitere Tore fielen. Chancen waren wohl noch da, aber die blieben ungenützt. Drei Minuten vor Schluss gelang Okenwa Augustine mit dem 6:2 noch etwas Resultatkosmetik.

Eine souveräne Leistung und ein auch in dieser Höhe absolut verdienter Sieg sorgen für zufriedene Gesichter. Unser Team führt weiterhin die Tabelle der Gruppe 6 an.

Weitere Details im Hafetschutter-Blog oder im ausführlichen Matchbericht des FC Frauenfeld.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

eighteen + seventeen =