FC Gossau – FCK05 – Meisterschaft – 16-09-2022

Wir reisen nach Gossau für das nächste Ostschweizer Derby. Unser Gastgeber hat sich am letzten Samstag gegen FC Weesen gleich mit 7:1 klar durchgesetzt. Eine etwas in die Jahre gekommene Fussballanlage, die mit ihrer überdachten alten Holztribüne einen tollen Regionalfussballcharme versprüht.

Beide Teams starteten trotz schwerem Terrain mit viel Tempo, aber in der ersten Halbenstunde wollten keine Tore fallen. Unser FCK erspielte sich sogar ein Chancenplus und hätte durchaus in Führung gehen können. Bei diesem Flachschuss fehlten nur wenige Zentimeter.

Doch leider erwies sich die bekannte Fussballweisheit als wahr: wer die Tore vorne nicht macht, kriegt sie hinten rein. In der 41. Minuten kombinierten sich die Gastgeber rasch durch und Nicolas Eberle erzielte den Führungstreffer.

Nach der Pause wurde weiter intensiv gefightet und unser Team suchte mit grossem Einsatz den Ausgleichstreffer.

Doch die Verteidigung des FC Gossau stand sehr kompakt. In der 75. Minute wurde unser Team nach einigen unerklärlichen (Fehl-) Entscheiden kalt geduscht. Ob das Nichtahnden von Leibchenhalten, Stossen und Reissen auf die schwache Flutlichtanlage zurückzuführen war? Lirim Shala brachte den FC Gossau mit 2:0 in Front.

Unser Jungs zeigten aber weiter Moral und kämpften um den Anschlusstreffer. Der Gegner spielte sehr routiniert und mit dem Schlusspfiff hämmerte Gabriel Makia mit einem sehenswerten Schuss den Ball in den Winkel: 3:0 aus, fertig, vorbei.

Heute gewann das abgeklärtere Team diese Regenschlacht.

Weiter geht’s – Kopf hoch!

Sieger der Herzen waren aber einmal mehr unsere treuen Fans, die ordentlich für Schall und Rauch sorgten!

Weitere Informationen zum Spiel kannst du im Matchbericht, beim FC Gossau oder im Hafetschutter-Blog nachlesen.